Für den Internet Explorer 7 entwickeln

Als Webentwickler und -entrepreneur stelle ich mir häufig die Frage, ob ich meine Anwendungen für den Internet Explorer 7 entwickeln sollte. Ich bin nicht so penibel, dass meine Seiten in jedem Browser möglichst identisch aussehen sollen. Dennoch musste ich jetzt leider feststellen, dass es auf einer meiner Seiten ohne Anpassungen nicht mehr ging.

Es handelt sich in diesem Fall um meine Scrabble-Suche. Die Bilder zeigen am Besten, worin das Problem besteht.

So sieht wort-suchen.de im Internet Explorer 7 aus
und so sieht die Seite im neuesten Firefox aus

Hinter dem IE 7 stecken Nutzer

Die zentrale Frage, ob eine Webseite für den IE 7 optimiert werden sollte, liegt wohl in der technischen Ausstattung der Zielgruppe. Eine Mac-Fanpage oder ein Webdesign-Forum können wohl auf den entsprechenden Mehraufwand verzichten. Unternehmungen die eine Zielgruppe ansprechen, bei der nicht unbedingt die neuesten technischen Voraussetzungen vorhanden sind oder vorhanden sein können sollte meines Erachtens den IE 7 im Auge behalten.

Wort-Suchen.de ist eine Seite für die Suche von Wörtern für Scrabble und ähnliche Spiele. Ich gehe davon aus, dass die Seite größtenteils privat genutzt wird, was ich schon allein daraus ablese, dass die Zugriffszahlen auch am Wochenende konstant sind.

Zahlenspiele

Laut http://www.browser-statistik.de nutzen 25,3 % der Internetnutzer den Internet Explorer. Bei wort-suchen.de sind es laut Analytics 26,1 % und damit leicht mehr. 16 % der IE-Nutzer surfen mit der Version 7. Auf wort-suchen.de sind es immerhin fast 10%, aber damit deutlich weniger als „normal“. Der IE 6 erreicht übrigens offiziell 5% und bei mir nur 1%.

Ich bin bei meiner Recherche auf weitere Seiten mit abweichenden Statistiken gestoßen, verzichte aber auf eine intensive Analyse, da dies wahrscheinlich mehr Zeit kostet als der ein oder andere Layout-Fix.

Eine Abweichung bei der Nutzung des IE 6 und 7 von 50% unter dem Durchschnittswert ist für mich zumindest bei der bescheidenen Umfangs der Änderungen ein guter Anlass, eine Verbesserung anzustreben.

Potential erkennen

Ich gehe davon aus, dass im privaten Haushalt sogar überdurchschnittliche Werte für die älteren Browser vorliegen und sich daher eine Optimierung für die aktuell 2,57% der Nutzer lohnt. Ein Blick auf die Details dieser Gruppe bestätigt mich. Die Absprungrate der IE 7 Nutzer liegt unter dem Seitendurchschnitt, was auf eine interessierte Zielgruppe hindeutet. Zudem beträgt der Anteil an neuen Besuchern ein paar Prozentpunkte mehr, es ist also Potential für mehr Besucher zu erkennen. Die widerrum deutlich geringere Anzahl an Seitenaufrufen würde ich der schlechten Usability zuordnen.

Fazit: wort-suchen.de goes IE 7!

Bildquellen

  • wort-suchen.de im Internet Explorer 7: Bildrechte beim Autor
  • wort-suchen.de im firefox: Bildrechte beim Autor