Klo-Ideen

Ideen kommen bekanntlich immer dann, wenn man sie nicht erwartet. Außerdem lauern in einer komplexen Welt wie der unseren für einen geborenen Problem-Löser auch überall Möglichkeiten, sich gedanklich abzuarbeiten. Viele Ideen finde ich einfach zu schade um sie zu vergessen und daher notiere ich sie mir regelmäßig. Das entsprechende Dokument hat bereits über ein Dutzend … Weiterlesen

Festnetz mitnehmen

Es zeichnet sich für Ende August der dritte Umzug in der noch jungen Geschichte meines Unternehmens netVoKi ab. Danach heißt es wohl, wieder zu Hause arbeiten. Das ärgerliche an einem solchen Umzug ist der Verlust der Kontaktmöglichkeiten. Ich habe jetzt zumindest für die Telefonnummer eine Möglichkeit der Mitnahme gefunden.   Da war ich zugegeben zu … Weiterlesen

neulich bei Amazon

Vor ein paar Tagen habe ich ein Buch bei einem Amazon-Händler bestellt. Der Versand erfolgte schnell, aber das Buch war entgegen der Beschreibung nicht in einem sehr guten, sondern allenfalls befriedigenden Zustand. Bevor ich nun eine Bewertung abgebe, forderte ich wie gewohnt den Händler zur Stellungnahme auf. Hier begann dann die Lektion – aber für … Weiterlesen

Plan B oder Wann höre ich auf?

Wenn der schnelle Erfolg auf sich warten lässt, die Förderung ausläuft oder die 245+ Stunden im Monat einen aufzehren, dann fragt sich der Gründer vielleicht, welche Alternativen er hat. Es muss nicht nur der lange Weg zum Erfolg sein, der Plan B und Plan C und Plan … hervorbringt. Ich selbst bin jemand, der ständig … Weiterlesen

Mitbahnen

Ich pendle regelmäßig zwischen Greifswald und Berlin. Praktisch habe ich dabei drei Möglichkeiten: selbst mit dem Auto fahren mit jemandem im Auto mitfahren mit mehreren Personen ein Bahnticket teilen Ich habe schon genug Stress, da muss ich nicht selbst mit dem Auto fahren. Bis auf wenige notwendige Transporte, lasse ich das daher oft bleiben. Zudem … Weiterlesen

245 Stunden im Juni

Ich habe im Juni 245 Stunden gearbeitet. In der letzten Woche war plötzlich der Akku leer. Kein Wunder bei dem Pensum. Ist das bei Gründern normal oder belügen wir uns nur? Natürlich hat ein Gründer keine geregelte 40 Stunden Woche. Das wäre auch verwunderlich, denn wenn der Spaß dabei ist, will man einfach nicht abschalten. … Weiterlesen

Aufwand für eine Kongressteilnahme

Ich habe in den letzten Artikeln häufiger den Kongress Junge IKT Wirtschaft erwähnt. Dieser fand am 20. Juni 2011 im Kosmos in Berlin statt und sollte junge Unternehmen aus der IKT Branche mit Entscheidern und Investoren verknüpfen. Während ich auf unserem Firmenblog etwas inhaltliches zu unserer Teilnahme und dem Kongress schreibe, möchte ich hier auf … Weiterlesen

Usability für Steuern

Die Tagespolitik spielt aktuell eine eher untergeordnete Rolle in meinem Alltag. Gestern morgen hat sie es jedoch geschafft, mich ein wenig länger zu Hause am Frühstückstisch zu halten. Grund dafür war ein Radiointerview mit dem Steuerrechtler Paul Kirchhof und seinem Bundessteuergesetzbuch. Ich beobachte in den letzten Jahren, dass Usability von Hard- und Software immer wichtiger … Weiterlesen

Mehrere Desktops

In Vorbereitung auf unsere Teilnahme beim IKT Kongress in Berlin, wollte ich den Desktop meines Notebooks für die Zeit der Präsentation unserer Anwendung auf dem Gerät von allen Ordnern und Verknüpfungen befreien. Bei der Suche nach praktischen Lösungen fand ich mehr als nur einen Ansatz. Meine erste Idee bestand darin, mehrere Desktops anzulegen, von denen … Weiterlesen

Kritiker

Vor ein paar Monaten stellte ich unser Konzept eines Übersetzungsspeichers bei einem Wettbewerb vor. Der Vorsitzende der Jury ist dabei nicht zimperlich mit mir umgegangen. Ich nehme sachliche Kritik sehr gerne entgegen und bin daher auch für dieses Feedback dankbar gewesen. In dieser Woche traf ich besagten Vorsitzenden, der gleichzeitig Vorstandsvorsitzender eines IT-Unternehmens ist, auf … Weiterlesen